MindHacking Podcast Banner

Covid19

MindHacking® -  Ep. 21 - Meine Angst und Ich

In dieser Episode habe ich einige Gedanken zur Corona-Situation zusammengetragen. Die Darstellung kann natürlich nur einen kleinen Teilbereich beleuchten. Ist aber ein Anfang, wenn man sich mit der eigenen Angst oder Teilnahmslosigkeit beschäftigen möchte.
Ich freue mich auf Feedback.
Bleibt gesund oder ... kommt symptomfrei durch ;)

 

Hier kannst Du den Audiocast anhören:

oder das Video:

 

 

 Es folgt ein automatisch erstelltes Transkript des Audiobeitrags, um den Suchmaschinen die Indizierung zu erleichtern. Es wird nicht überarbeitet, weil es zu lustig ist was die KI so von dem versteht, was ich so sage.

Transcript
Intro
[0:23] Ja hallo und herzlich willkommen heute zu meinem korona podcast ähm korona die psychologie der pandemien oder der corona virus meine angst und ich.
In diesem podcast soll es erstmal,
darum gehen nachzuschauen welche physiologischen erkenntnisse und bei der verarbeitung der herausforderung das kochen mit dem chrome virus helfen können und welche uns vielleicht,
dabei behindern die gefahren und risiken richtig einzuschätzen als erstes möchte ich euch einladen.

Gefahr Vs Wahrscheinlichkeit
[1:05] Einmal eure wahrnehmung der gefahr.

[1:10] Durch den korona virus also wie stark fühlt ihr euch gefahr ausgesetzt wie wie groß glaubt ihr ist die gefahr.

[1:23] Oder die der schaden der durch den korona virus für euch eintreten kann das wäre quasi hier auf der x-achse.
Würdet ihr euch einschätzen.
Zwischen minus zehn und plus zehn wenn ihr glaubt dass die gefahr die euch droht durch den korona virus oder der schaden der eintreten kann für euch persönlich durch den gronau virus eher groß ist.
Sehen oder sehr kleines minus zehn oder.
Überhaupt nicht einschätzbar null und dann auf der achse.
Könnt ihr einschätzen wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass diese gefahr auch wirklich eintritt.
Also rechts wäre dann hoch.

[2:19] Ups das müsst ihr ein plus zehn sein also umgedreht null und plus zehn hier,
zehn zehn hier null und lust sehen und hier minus zehn plus zehn wenn ihr glaubt die wahrscheinlichkeit dass ein schaden eintritt ist hoch und,
die gefahr oder der schaden ist sehr großen wahrscheinlichkeit sehr hoch würdet ihr euch hier oben einschätzen mit zehn und zehn wenn ihr glaubt,
der schaden ist zwar sehr hoch aber die wahrscheinlichkeit dass es überhaupt dazu kommt dass er eintritt ist sehr gering dann wäre das hier oben weil.
Plus zehn für den schaden und minus zehn für die wahrscheinlichkeit oder ganz hier unten in der ecke wäre dann minus zehn also.
Der schaden der eintreten kann es gering und die wahrscheinlichkeit dass er eintritt ist auch kriegen also da seid ihr auf der komplett sicheren seite.

[3:19] Oder hier drüben die gefahr.
Dass der schaden der eintritt nur einen hohen schaden macht das ist eher gering also glaubt,
oder die situation kann euch wenig schaden zufügen aber,
was ist hoch dass dieser geringen schaden eintritt also um das mal deutlich zu machen wenn ihr eine risikogruppe seid seid knapp
hundert jahre alt habe sowieso starke herz probleme und außerdem schon eine nahende lungenentzündung und auf,
der station auf der ihr gerade im krankenhaus seid ist der chorona virus ausgebrochen und wir glaubt die gefahr ist sehr hoch und die wahrscheinlichkeit dass ihr euch infiziert habe sehr hoch dann werdet ihr hier.

[4:16] Wenn ihr glaubt ihr seid sehr jung und sehr gut stabil und habt eine.
Ein gutes immunsystem und er sagt ja wenn ihr euch ansteckt.
Was sehr gering klinge wahrscheinlichkeit ist weil er die sicherheitsabstände einhaltet und sowieso die meiste zeit alleine zu hause seid,
und kein kontakt mit risikogruppen habt dann wäre das
niedrig aber selbst wenn es euch treffen würde dann werde so stabil und hätte genug abwehrkräfte,
dass euch der schaden wahrscheinlich der schaden sehr gering ist dann wäre das hier unten also seht.

[5:01] Und dann könnte es noch sein dass sie sagt ja der schaden der eintreten kann der wäre jetzt sehr hoch also der tod zum beispiel aber dass er eintritt ist sehr niedrig dann wäre das hier.
Oder die wahrscheinlichkeit wenn das etwas eintritt also dass ihr euch ansteckt die ist sehr hoch.
Weil er zum beispiel eine umgebung arbeitet wo ihr sehr viel mit kontakt,
kontakt kommt mit infizierten im gesundheitswesen zum beispiel aber,
ihr glaubt aufgrund ihrer eurer gesundheit und der prognose dass der schaden der eintritt also sie ihr gering ist.

Selbsteinschätzung
[5:46] Dann werdet ihr irgendwo hier unten in dem bereich.

[5:52] Und hier könntet ihr euch jetzt einsortieren im durch mal kurz zeit und überlegt wo ihr euch hier jetzt positionieren würdet und merkt euch mal diese einschätzung gefahr.
Wie hoch schätze die gefahr ein ihr gefährlich oder eher ungefährlich.

[6:15] Und wie wahrscheinlich haltet ihr es dass diese gefährdung,
dir euch ausmalt oder die ihre befürchtet tatsächlich eintritt ist es wahrscheinlich dass diese pferde eintritt oder ist es eher unwahrscheinlich.
Ich merke auch schon wieder überlegt dass es ein bisschen pauschales weil es vielleicht unterschiedliche arten von gefährdung geben könnte und damit fangt ihr schon an zu differenzieren
also es könnte zum beispiel die gefährdung eure gesundheit sein und die würde dir ganz anders einschätzung als vielleicht die gefährdung eurer finanziellen situation.
Und damit fangen wir schon an bestimmte differenzierungen zu treffen die es euch ermöglicht eine gefahr besser einzuschätzen.

Ein Wort Zur Angst
[7:03] Noch ein kurzes wort zu angst also angst wird ja in der regel negativ bewertet und.
Es ist eine emotion die eher schwierig ist und auch.

[7:18] Menschen eher weg wollen von der angst aber angst ist auch eine kompetenz nämlich die möglichkeit,
einzuschätzen welche negativen konsequenzen ein verhalten hat oder vielleicht
antizipieren das verhalten oder in der zukunft etwas negatives haben könnte oder bestimmt herausforderungen in der zukunft
auf dich zukommen werden und die angst ermöglicht es dir vorsichtig zu sein energie und ressourcen,
da reinzustecken dich aufkommende herausforderung einzustellen.

[8:00] Um und das kann ja eine wichtige handlungskompetenz sein also es geht nicht darum die angst abzuwerten und zu sagen man darf keine angst haben sondern,
angst ist eine bestimmte kompetenz die sehr wichtig ist in bestimmten bereichen,
und in anderen bereichen aber lebend und gefährlich sein kann oder,
dazu führt dass man vielleicht übervorsichtig ist und eine situation als zu problematisch einschätzt und dann ähm bestimmte herausforderungen nicht angeht oder,
seine möglichkeiten nicht auslebt und das meine ich hiermit was ist das gegenteil von angst also wenn man jetzt keine angst hat.
Ist man dann mutig oder ist man dann glücklich dass man dann ruhig und gelassen,
gibt verschiedene möglichkeiten oder viele möglichkeiten wie man angst hat und es ist vielleicht auch falsch zu denken.

[9:03] Man ist eine ängstlicher mensch weil die meisten ängstlicher menschen.
Einen bestimmten teil von sich mein muss ich sagen dass es da bin ich ängstlich und vielleicht auch ganz andere biographische
hintergründe haben als
andere menschen die sie dann mutig bezeichnen würden und aufgrund der biographischen hintergründe und erziehung oder dem erlebten ist gleich die angst,
oder ängstlich zu sein.
Bei einer bestimmten person viel wichtiger als bei einer anderen und auch diese person oder diese person die dann vielleicht im vergleich zu jemand mit einer anderen biographie als ängstlich erscheint ist,
wenn man beachtet dann vielleicht sogar mutig.
Und die mutigen hätten vielleicht mit der gleichen biografie oder den gleichen herausforderungen viel mehr angst und deswegen,
würde ich da sehr differenziert rangehen und würde immer schauen,
in welchen situationen hat jemand angst und welche anteile der persönlichkeit sind ängstlich und welche anteile der persönlichkeit sind vielleicht sogar sehr mutig.

[10:21] Dann geht es dem zusammenhang mit virus es vor allen dingen auch darum wenn
angst vorherrscht als gefühl wie kann man trotzdem handlungsfähig sein in der angst oder mit der angst und in der situation oder vielleicht,
auch handlungsfähig wegen der angst weil die angst an vielleicht als ressource energie zur verfügung stellt dass man bestimmte handlungen auch durchführt oder sich
durchsetzen zum beispiel bei bestimmten maßnahmen die einen schützen.

[11:01] Dann angst als evolutionsforscherin meint dass es irgendwann.
Sehr wichtig war für die menschen ängstlich zu sein und als.

Gute Angst, Schlechte Angst
[11:15] Die umwelt noch sehr aggressiv war und vielleicht hinter jedem gebüsch ein tiger sitzen konnte dann war es für den menschen sinnvoller,
vielleicht hinter hundert gebüsch tiger zu vermuten und dabei.

[11:33] In den neunhundertneunundneunzig fällen wo kein tiger dahinter war falsch zu legen aber bei dem einen richtig während
ein vielleicht eher weniger ängstlicher mensch dann neunundneunzig mal richtig gelegen hätte und sich vielleicht gefreut hätte weil hinter dem busch eine schöne blumen oder leckere früchte zu finden waren aber,
bei dem einmal wo dann tatsächlich der tiger war tot war und sich dann nicht mehr fortpflanzen konnte,
das meint dass wir als menschen wahrscheinlich genetisch einfach angelegt sind eher risiko zu vermeiden weil,
wir einfach diejenigen sind die überlebt haben also unsere genäht gene sind die gene von den vorsichtigen die lieber einmal zu oft.
Im tiger hinter dem gebüsch vermutet haben als einmal zu wenig.

[12:32] So kann man vielleicht sagen dass jetzt die korona krise auch die zeit der ängstliche ist weil in dieser unsicherheit wo man vielleicht eine

Risikoeinschätzung
[12:42] schlechte zukunftsprognose voraus sagt und diese zukunftsprognose wenn sie auch sehr unwahrscheinlich ist doch sehr schlimme folgen haben könnte dann,
nein die menschen dazu.
Sehr vorsichtig und ängstlich zu reagieren und lieber diese unwahrscheinliche aber schlechte vorhersage.
Als wahrscheinlich anzusehen als hinterher dann zu sagen man ist quasi sehenden auges in die verdammtes gelaufen.

[13:20] Und da kommen wir zu dem punkt risiko einschätzung menschen schätzen risiken ganz unterschiedlich ein und ein beispiel hierfür.
Aus dem buch von karneval,
geht es darum zwei unterschiedliche arten von verlusten einzuschätzen und zwar ist hier auf der linken seite einmal die variante a und b wenn ihr wählen könnte zwischen der,
neunzigprozentigen wahrscheinlichkeit.
Ein verlust von ein euro zwanzig zu erleiden und b der hundertprozentigen wahrscheinlichkeit einen verlust von einem euro zu erleiden würdet ihr dann eher a oder beteten
also der unterschied ist einfach ein euro auf jeden fall hergeben oder vielleicht mit einer wahrscheinlichkeit von,
zwei prozent immerhin den verlust.

[14:24] Komplett auszuschalten das heißt also ich habe zwar achtundneunzig prozent verlust ist zwanzig cent dann mehr,
verlust habe aber ich habe immerhin auch eine zwei prozentige chance dass es kein verlust gibt
meint hier achtundneunzig prozent verlust für ein euro zwanzig oder halt der rest zwei prozent gar kein verlust in so einer spielsituation,
hätte man jetzt quasi die möglichkeit zu überlegen gehe ich jetzt das risiko ein.
Oder habe ich die hoffnung quasi und sage die zwei prozent sind mir attraktiv da kann ich quasi,
überhaupt ohne verlust aus dem spiel rausgehen und riskiert quasi zwanzig cent mehr zu haben oder nämlich diese sichere karte und gibt die ein euro her.
Um
Und auf der anderen seite auf der rechten seite ist im prinzip dieselbe aufgabe aber diesmal geht es um hunderttausend euro
bei der variante b also ich habe sicheren verlust von hunderttausend euro und der variante a ich habe eine achtundneunzig prozent wahrscheinlichkeit dass ich einhundertzwanzigtausend euro verlust mache
aber halt auch eine zwei prozentige wahrscheinlichkeit dass ich ohne verlust aus diesem spiel rausgehen.
Und der unterschied.

[15:49] Könnte kurz überlegen was ihr da wählen würdet also würdet ihr lieber die hunderttausend verlust in dem spiel machen oder diese zwei prozent wahrscheinlichkeit dass es doch.
Dass ihr verlust frei rausgeht wählen und die achtundneunzig prozent also dann wahrscheinlichkeit dass er zwanzigtausend mehr.

[16:13] Verlust haben würdet in kauf nehmen und wenn das überlegt dann wird euch schnell klar das macht einen unterschied was die ausgangsbasis ist.
Also wenn ihr bei dem spiel zum beispiel noch hunderttausend euro guthaben habt dann könntet ihr jetzt mit der hundertprozentigen wahrscheinlichkeit.
Auf null rausgehen und das spiel würde vielleicht weiterlaufen wenn ihr aber die antwort a wählen würdet dann hättet ihr entweder die chance von zwei prozent das ja.
Null zahlen müsst kein verlust habt also die hunderttausend euro in dem spiel behaltet und weiterspielen könnt oder,
dass sie mit einer achtundneunzig prozentigen wahrscheinlichkeit mit hundertzwanzigtausend euro das spiel verliert und aus dem spiel raus seid
und jetzt ist die frage plötzlich eine andere nämlich die frage ist kann ich sicher weiterspielen zwar mit null euro aber ich bin im spiel drin
oder riskiere ich quasi mit achtundneunzig prozent wahrscheinlichkeit aus dem spiel raus zu fallen dafür dass ich nun zwei prozentige wahrscheinlichkeit habe
dann aber mit hundert euro guthaben weiterzuspielen also die ausgangssituation.

[17:33] Macht einen großen unterschied bei diesem spiel wenn ihr jetzt mal überlegt es wäre euer echtes geld und es würden diese varianten im echten leben zur verfügung stehen ist es auch sehr wichtig was eure ausgangssituation ist also wie schmerzhaft
dieser verlust für euch ist.
Wenn jetzt zum beispiel diese einen euro kein besonders großer wert sind dann würde dir vielleicht sagen
ja dieses risiko von zwanzig cent mehr drauf zu legen das kannte locker verkraften aber immerhin würdet ihr auf zwei prozent halt keinen verlust machen und das könnte attraktiv sein.

[18:15] Wenn aber dass eure existenz bedroht.
Dann würde dir vielleicht den sicheren verlust wählen weil er den vielleicht noch verkraften könnt aber die achtundneunzig prozent wahrscheinlichkeit und ein verlust den nicht verkraften könnt halt nicht so attraktiv sind.

[18:33] Wenn ihr zwei prozentige wahrscheinlichkeit bestünde halt ohne verlust rauszugehen.
Dann gibt's persönlichkeits- unterschiede es gibt menschen die vielleicht risikobereiter sind und wenn menschen die ihr konservativer entscheidungen treffen.

[18:51] Da könnt ihr auch mal überlegen tendenziell welchen menschen gehört ihr.

Risikostrategien
[18:59] Dann gibt es noch sowas wie ihr risiko strategien.
Und auch hier ist wieder schon wieder zwei beispiele auf der linken seite kann man wählen zwischen a man bekommt zweihundertvierzig euro geschenkt oder b,
man hat die fünfundzwanzig prozentigen chance auf tausend euro und die fünfundsiebzig prozentige chance auf nichts was würdet ihr wählen.

[19:27] Noch da merkt man es kommt darauf an was die basislinie ist.
Also wenn man gerade überhaupt kein geld zur verfügung hat und schnell was zu essen kaufen muss ist bestimmt die antwort a
attraktiver und man würde sofort die zweihundertvierzig euro wählen um sich wichtige sachen zu kaufen wenn er dann allerdings reich ist,
und.
Auf das geld nicht angewiesen ist und jetzt zweihundert euro mehr oder weniger auch keine rolle spielen dann würde man im spiel wahrscheinlich ihr die variante bbc nämlich die chance auf tausend euro oder.
Also der ist wenn's nur fünfundzwanzig prozent sind aber die tausend euro werden halt schon mal bisschen was während die zweihundert euro wenn man viel geld hat dann keine rolle spielen.

[20:22] Und auf der rechten seite wäre das ganze dann nochmal mit dem verlust also wenn man siebenhundertfünfzig euro verlust.
Einfahren würde auf jeden fall.
Das quasi antwort oder wenn man lieber die wahrscheinlichkeit die chance auf tausend euro verlust.
Wählen könnte und dafür aber auch eine fünfundzwanzig prozentige chance hätte nichts zu verlieren das heißt wenn man wählen würde würde dann.
Das glücksrad entscheiden und das los und wenn man halt glück hätte nämlich zu fünfundsiebzig prozent oder eine chance von von fünfundsiebzig zu fünfundzwanzig würde man die tausend euro bekommen.
Oder mit einer chance von fünfundzwanzig prozent halt gar nichts verlieren.
Tausend euro verlieren beziehungsweise gar nichts verlieren und wenn man jetzt überlegt was würde man.
Was würde man da als attraktiver sehen kommt es natürlich auch wieder darauf an wie.
Gut man seine grundausstattung sieht also wenn ich gerade noch siebenhundertfünfzig.
Euro auf dem konto hat dann würde ich vielleicht.

[21:48] Oder müsste ich vielleicht sagen ich muss annehmen weil ich kann nicht ins minus ich habe überhaupt nicht das geld diesen verlust zu verkraften wenn ich aber.
Über viel geld verfüge dann kann ich vielleicht sagen naja,
der verlust von siebenhundertfünfzig euro wäre zwar sicher mit antwort a und wer weniger als die tausend euro aber wenn ich eine millionen auf dem konto habe ist es mir doch egal ob ich siebenhundertfünfzig oder tausend euro jetzt weniger habe.
Aber mit antwort hätte ich halt auch die chance mit fünfundzwanzig prozent gar nichts zu verlieren und für so eine ausgangslage wer halt wie viel attraktiver.

[22:29] Also man merkt hier dass diese risiko einschätzung,
und die risiko strategien wie ich mein wie ich meine entscheidung treffe bei unsicherheiten nicht statisch ist oder man nicht für alle personen gleich
annehmen kann sondern es kommt viel darauf an wie sind die begleitumständen und die rahmenbedingungen und der individuelle persönlichkeit.

Statistik
[22:59] Dann ein wichtiger
grund auch gerade oder zu wichtiger punkt anzusprechen auch im zusammenhang mit der corona krise ist die tatsache dass menschen sehr schlecht in statistik sind sehr schlecht in wahrscheinlichkeitsrechnung
und.

[23:21] In der korona krise kriegen wir an allen ecken und enden statistiken um die ohren geschlagen und zahlen und wahrscheinlichkeiten
und formulierungen die uneins deutig sind und müssen uns gar bild machen oder so da unser persönliches risiko das risiko uns für unsere liebsten abschätzen.

[23:43] Und im karneval steht geschrieben,
also das ist ein buch von zweitausendzwölf das bezieht sich jetzt nicht auf die aktuelle meldung von der corona krise sondern
ist quasi aus diesem buch von damals wo es um risiko und statistik geht um die menschen risiken,
bewerten da steht quasi der tipp wenn sie wollen dass die menschen wegen eines risikos beunruhigt sind.
Dann sollte man aus diesem grund also aus diesem grund weil sie wollen dass die menschen wegen des risikos beunruhigt sind beschreiben sie es als einen todesopfer bro draußen fälle.
Das heißt sie setzen darauf die auf die vernachlässigung des nenners weißt eins,
pro tausend ein teures pro tausend fälle oder bei uns in der statistiken wird oft dann der fall pro zehntausend einwohner gerechnet und das.

[24:53] Mit diesem einen todesfall den mit dem kann man sich identifizieren das könnte ich selbst sein aber mit einer wahrscheinlichkeit von null komma null null eins prozent oder so eine gering.
Zahl damit könnte ich mich nicht so identifizieren aber ein toter von tausend.
Da könnte ich mir vorstellen ja das ist ja wirklich ein toter und das könnte ja ich sein diese ein tote.

Dlf Meldet
[25:21] Der deutschlandfunk hat heute auf seiner webseite auch.

[25:29] Eine sehr interessante statistische meldung gehabt nämlich die zahl der nachweislich mit dem korona views saß zwei infizierten menschen.
Steigt auch in deutschland weiter an und das klingt ja erstmal,
bedrohlich ne und denkt oh es werden immer mehr infizierte menschen.
Und wir warten ja irgendwie immer auf eine besserung und das klingt jetzt nicht wie eine besserung um oder einen rückgang bei unterstützt es nachweislich steigt,
der anzahl der infizierten menschen an und lassen,
ist mir mehrfach aufgefallen auch in den nachrichten dass diese aussage gemacht wurde das quasi absolute zahl der fälle.
Als steigend tituliert wird oder beschrieben wird und dass das in dem.

[26:26] Mit der intention gesagt wird wir sind noch nicht so weit und es ist noch keine besserungen aussicht die zahl steigt ja auch dieses wochenende oder jetzt in diesen tagen immer noch weiter an.
Und das ist.
Eine falsche oder eine eine schlechte zahl oder behauptung weil die anzahl der infizierten wenn sie nicht stagniert ja immer weiter ansteigen muss.
Sie kann nicht kleiner werden,
weil die leute können ja nicht nicht infiziert werden sie können vielleicht heilen oder gesunden aber deswegen hören sie ja trotzdem zu den sich auf kommunizierenden menschen
die sich infiziert haben das heißt diese zahl kann sowieso nicht steigen nachweislich nicht fallen das heißt sie muss immer nachweislich steigen oder
kann auf dem gleichen stand bleiben aber.
Eine abflachung der kurve können wir bei den kummulierte zahlen nicht erwarten die müssen immer ansteigen das heißt die absoluten zahlen hier die steigen oder sie bleiben dann irgendwann stehen.

Absolute Zahlen
[27:34] Das einzige was auch wieder abfallen kann das wäre die zahl der täglichen neu ansteckung die kann natürlich steigen
und dann mit während die steigt steigt quasi auch die zahl der neueinstellungen ansteckung die absolute zahl exponentiell an,
aber auch wenn die hier,
dann stabil bleibt und keinen oder quasi jeden tag sich gleich viel anstecken würden würde die zahl der absoluten infektionen ja trotzdem weiter in ja ansteigen und erst wenn,
auch wenn die zahl der täglichen neu ansteckung wieder einbricht und es immer weniger werden die sich jeden tag neu anstecken also.
Die grippephase oder die infektion zurückgeht oder
eine impfung stattgefunden hat oder sonst irgendwas an veränderungen dazu geführt hat,
weniger neu ansteckungen jeden tag stattfinden kommen ja immer wieder dadurch selbst wenn's wenig sind neue dazu das heißt diese absolute zahl der infektionen
die wird immer weiter ansteigen.
Und deswegen ist das eine schlechte zahl um über den verlauf der.

[28:58] Infektion oder die gefährlichkeit der infektion oder die prognose zu berichten.
Und wenn wir jetzt mal schauen was.

[29:12] Die medien hier berichten dann kann man halt sehen.

[29:22] Das hier zum beispiel auf der.
Seite von der in berlin das ist sehr schön gemacht eine grafik gibt die uns tagesaktuell zeigt wie viel neue infektionen es gibt.
Das wäre hier unten die balken das heißt jeder balken steht für einen tag und die anzahl der neuinfektionen und hier rechts ist auch eine prognose wieder weitere verlauf,
wahrscheinlich sein wird,
und die obere rote linie die ist die anzahl der bestätigten fälle und wichtig ist jetzt bei dieser grafik noch zu beachten dass hier unten auf der x-achse.
Die zeit also das datum den ja abgetragen wird das heißt jeder tag hat gleich viel abstand zum nächsten.
Aber auf der achse,
sind die zahlen logarithmen visiert das heißt hier unten der abstand von der eins bis zu zehn entspricht dem abstand von der zehn bis zu hundert der abstand von der zehn bis zu
tausend entspricht wieder dem abstand von der eins bis zu zehn und genauso ist dann hier oben der abstand
von zehntausend bis zu einer million entspricht halt auch dem abstand der hier unten eingetragen ist für eins bis zehn.

[30:52] Und,
dieses locker rhythmische denken macht ihr sinn weil die darf also der exponentiell wachstum der eigentlich hier wäre bei der roten linie der wird dadurch,
zu einer geraden und das kann man halt schön sehen und mathematiker weiß gleich und kann das im kopf um rechnen aber der durchschnitt.
Die durchschnittsbild wird schwierigkeiten damit haben diese balken zu interpretieren weil sie nicht sehen können dass hier oben jetzt plötzlich so ein kurzer abstand reicht um tausend.
Punkte zu machen also hier wenn ich jetzt hier hin gehe dann habe ich vier entschuldigung.

[31:46] Hier habe ich am.
Fünfundzwanzigsten dritten viertausendzweihundert dreiundsiebzig neue infektionen und jetzt ist nur so ein hauch breit hier oben drüber,
am sechsundzwanzigsten dritten sind ungefähr sechstausendfünfhundert sechsundzwanzig neuinfektionen das heißt hier macht es einen großen sprung mit,
zweitausend,
mehr neuinfektionen von einem auf den anderen tag aber es ist so ein kleiner kleiner sprung nur während hier dieser ganze abstand nur zehn infektionen sind und.
Das muss man halt bei so einer grafik dann beachten dass man hier eine stauchung in den höheren zahlen hat.
Kann das hier unten in der grafik auch schön umschalten und hat dann auf der linken seite eine linearen abstand das heißt,
jetzt sind von hier von der null bis zu zwanzigtausend der erste block dann vierzigtausend vierzig sechzigtausend sechzig achtzigtausend also immer der gleiche abstand dadurch wird die zahl der,
bestätigten fälle jetzt zu so einem zu so einer kurve die hier ansteigt zu so einem exponentiellem wachstum.
Und die fälle der.

[33:07] Täglichen neuinfektionen verschwindet aber jetzt hier unten weil das ja.
Immer nur so um die sechstausend sind oder maximal sechstausend bahn und man kann sie jetzt in dieser grafik nicht mehr so schön sehen wenn man sich das.
Anschauen möchte in der vergrößerung geht es leider hier nicht weil man hier nicht rein tun kann aber auf der seite vom.
Schon habt ganz institut und dem dortigen dashboard kann man hier auch die deutschen fälle auswählen und dann gibt es hier.
Die täglichen.

[33:52] Fälle also hier deutschland auswählen hier drüben rechts unten die täglichen fälle und kann das dann auch noch groß machen.
Genau und jetzt sieht man hier diese darstellung ist der tatsächliche verlauf und da sehen wir,
das ist hier eine schöne kurve gibt und jetzt die zahlen der täglichen neu ansteckung tatsächlich abfällt.
Das ist ja genau das was wir haben wollen wir wollen also dass weniger leute sich neu anstecken.

[34:27] Und gleichzeitig ist es natürlich so dass die die anzahl der,
bestätigten fälle trotzdem weiter wächst weil die bestätigten fälle nehmen ja nicht ab nur weil sich keine neuen anstecken sondern die
diese kurve wächst halt weniger schnell von tag zu tag das heißt die abstände hier zwischen den einzelnen messungen werden kleiner aber.
Diese kurve wird immer steigen bis sie stagniert und kann sich nicht verdrängen.

[35:05] Außerdem wenn wir uns hier diese vorhersage anschauen schalte nochmal um auf das locker rhythmische so dann sehen wir jetzt einmal,
dass auch die vorhersage annimmt dass die anzahl der neuanstart auch nochmal weiter zurückgeht und hier oben sehen wir,
dass auch die anzahl der bestätigten fälle damit irgendwo hier zu einem zu einer sättigung kommt.

[35:38] Und das ist ja erstmal erfreulichen eigentlich genau das was wir brauchen was wir erreichen wollten dass die neue ansteckung zurückgehen nämlich in,
einem maß weitergehen die das gesundheitssystem verkraften kann.

Unwahrscheinlich
[36:10] Ähm unwahrscheinlich gehalten.
Oder unwahrscheinlich der karneval schreibt in seinem buch menschen überschätzen die wahrscheinlichkeit unwahrscheinlicher ereignisse also das ist,
eine erkenntnis aus vielen physiologischen untersuchungen aber auch aus untersuchungen in der wirtschaft in der kolonie,
wo es darum geht wie menschen,
entscheidungen treffen und welche faktoren sie einbeziehen können dann gibt es einfach untersuchungen die zeigen dass menschen ereignisse die wahrscheinlichkeit,
des drittens unwahrscheinlich ereignisse überschätzen sonst würde wahrscheinlich auch kein mensch lotto spielen.
Es wird einfach überschätzt die gefahr.
Die möglichkeit im lotto gewinnen wird überschätzt.

[37:09] Und das meint auch menschen übergewicht unwahrscheinliche ereignisse bei ihren entscheidungen das heißt wir sind jetzt in der gefahr,
oder davon bedroht genau in diese falle hinein zutaten die
gesundheitlichen gefahren der virus sind relativ gering das heißt wird nur ein sehr ganz,
ein kleiner bruchteil der bevölkerung schaden nehmen und das,
die einzelne person dazugehört ist eher unwahrscheinlich trotzdem werden viel zu viele menschen.
Sich gedanken darüber machen oder die wahrscheinlichkeit zu hoch einschätzen dass sie selbst davon betroffen sein können negativ.

Kritische Lebensereignisse
[38:08] Dann habe ich mir die frage gestellt aus psychologischer sicht was ist denn die corona krise um einfach zu,
überlegen welche erkenntnisse aus der psychologie unabhängig jetzt von der risikoforscher unter der statistik können wir vielleicht anwenden um mit dieser krise besser umzugehen.

[38:32] Und in der psychologie gibt es konzepte kritischen lebensereignisse kritische lebensereignisse können positiv oder negativ sein.
Das heißt.

[38:45] Sie auch eine hochzeit zum beispiel wäre ein kritisches lebensereignis oder
ein unfall wäre ein kritisches lebensereignis und diese kritischen lebensereignisse treten in unserem leben auf und unterscheiden sich dadurch,
dass sie einmal,
was besonderes sein können was außergewöhnliches was nur sehr wenige menschen haben dass wir normatives kritisches lebensereignis zum beispiel eine bestimmte seltene erkrankung wenn ich die habe
dann.

[39:24] Es ist einmal eine belastung daraus dass es eine erkrankung ist und im gesundheitlichen folgen die das hat aber es ist nochmal eine zusätzliche besonderheit weil es so selten ist und
andere menschen in meiner umgebung das nicht teilen deswegen nennt man es nur normal tief.
Eine chronische erkrankung im kindesalter zum beispiel nur nochmal dieses kritisches lebensereignis die kinder in der regel,
in ihrer umgebung im kindergarten in der schule keine mitschüler haben die davon auch betroffen sind deswegen ihre lebenswelten auseinanderlaufen
bei der korona krise haben wir's allerdings mit einem normativen kritischen ereignis zu tun weil
dass jetzt die ganze bevölkerung betrifft zumindest diese
politischen auswirkungen die unsicherheit die gesellschaftlichen einschränkungen auch wenn natürlich nur sehr wenige von dem virus betroffen sind oder,
gesundheitliche schäden oder den tod davon tragen werden haben diese.

[40:33] Einschränkungen oder die herausforderung die damit gestellt ist erstmal die ganze bevölkerung also.

Normatives Kle
[40:43] Die krone krise ist ein kritisches lebensereignis und ein normatives kritisches lebensereignis das von dem.
Der gesamten bevölkerung geteilt wird und das zentrale darin also,
abgesehen von den menschen die jetzt tatsächlich erkrankt sind oder sogar schwer erkrankt sind muss man sagen dass die.

Ungewissheit
[41:10] Das problematische an dieser kritischen an diesem kritischen lebensereignis in der krise im moment.
Ungewissheit zu sein scheint diese ungewissheit.

Handlungsmuster
[41:25] Die führt dazu dass wir keine handlungsmuster haben also,
verhaltensweisen bewertungs- vorlagen die uns bisher durch das leben geführt haben die bisher,
ermöglicht haben dass wir automatisch schnelle entscheidungen treffen weil wir die regeln kannten weil wir die riesigen einschätzen konnten die fallen jetzt weg das heißt wir haben eine ungewissheit die dazu führt dass.
Unsere handlungsmuster nicht mehr funktionieren.
Unsere sozialen rituale unsere soziale unterstützung funktioniert nicht mehr unser täglicher ablauf unserer arbeitsverhältnisse funktioniert nicht mehr oder werden
auf den kopf gestellt und das führt dazu dass ähm stress eintritt.
Und über stress wissen wir halt wieder aus der psychologie.

Stress
[42:25] Da gibt es einiges an forschung also ein problem ist ja dass für die chorona krise gibt's halt keine forschung oder keine psychologische forschung wie man damit umgeht weil die krise ja neu ist und da noch keine daten erhoben werden konnten.
Und die daten aus anderen paralympischen kontexten sind halt nicht so übertragbar weil die in der regel entweder
in bestimmten ländern stattgefunden haben die nicht zu vergleichbar sind aufgrund ihrer strukturen oder gesellschaftlichen oder politischen verhältnissen oder dem gesundheitssystem und weil sie oft,
nur bestimmte personengruppen betroffen haben also zum beispiel eine schulklasse die nach einem,
in einer ferienfahrten mal für eine kurze zeit in quarantäne muster das natürlich was anderes als wenn das die komplette gesellschaft betrifft.

[43:27] Wie das jetzt bei uns ist und deswegen ist die.
Die lage oder die die studienlage da nicht unbedingt.
Dicke und man kann viele sachen vielleicht nicht heranziehen aber über stress wissen wir viel und wie stress verarbeitet wird oder was stress ist und deswegen ist es vielleicht ganz sinnvoll.
Im zusammenhang mit der corona krise das konzept,
des stresses sich zu vergegenwärtigen und zu gucken was kann man da vielleicht auch mit rausholen oder für uns nutzen um mit der krone krise besser umzugehen.

[44:15] Typische merkmale von stressoren.

[44:20] Beschreibt die literatur das.

Merkmale Von Stressoren
[44:25] Stressoren hohe intensität haben und das kann man wirklich sagen dass diese krone krise im moment eine sehr hohe intensität hat es gibt
im radio und fernsehen komme anderes thema mehr menschen unterhalten sich darüber man kommt nicht darum herum und kann sich nicht davor zurück ziehen oder abschalten sei es
hohe intensität scheck lange dauer,
das meint auch dass es jetzt nicht ein kurz auftretender stress ist wie wenn ich vielleicht in der sehr kalte umgebung komme für kurze zeit
im lagerhaus in der kältekammer eingesperrt bin für fünf minuten oder ähnliches dann wäre das zwar auch ein stressfaktor und physiologischer die kälte aber mit hoher
intensität auch aber die dauer wir halt manager und kurz hier haben wir es mit einem hohen.

[45:30] An der hohen intensität für eine lange zeit zu tun also auch dieses kriterium trifft auf die korona krise zu,
neuartig kann man sagen ist das für uns alle auch es gibt wohl niemand der in dieser
auswirkungen für möglich gehalten hätte oder vorhergesehen hätte.

[45:57] Oder sie zumindest für wahrscheinlich gehalten hätte.
Also selbst bestimmte pantomime pläne die szenarien vorhergesehen oder vorgeschlagen hätten hätten wahrscheinlich die wahrscheinlichkeit gering geschätzt und trotzdem auch dem eine neuartigkeit zugemessen
und lieber kalt da.
Müssen die meisten auch in haken dran machen also für die meisten ist diese krise und die der umgang damit.

[46:30] Unvorhersehbar die informationslage ist unübersichtlich.
Das führt auch dann zu unkontrollierbares zeit das heißt die meisten menschen haben keine möglichkeit tatsächlich,
kontrolle über diese situation zu haben also ihre situation also die korona krise jetzt selbst zu verändern.
Das heißt wir sind.
Nicht in der position gesetz zu erlassen oder medikament zu erfinden oder wir können,
zwar bei uns selbst gewisse art von kontrolle erzeugen indem unser handeln steuern aber diese gesamte krise ist für den einzelnen unkontrollierbare,
und mehr deutigkeit ist finde ich bei der korona krise auch ein ganz zentraler punkt das.

[47:26] Die faktenlage oder die storytelling über die korona krise.
Unterschiedlich ist und dadurch ist wieder schwieriger wird die fakten einzuschätzen und zu werden.
Also mehr deutlichkeit hindert halt auch daran,
ein eigenes bild zu machen sicherheit aufzubauen in sinn zu verstehen und handlungen daraus abzuleiten,

Transaktionales Stresskonzept
[47:57] also kann man sagen alle merkmale von stressoren treffen hier auf die umstände in der corona krise eindeutig zu.

[48:15] Dann gibt es ein bestimmtes stress konzept das nimmt man das strand transnationale stress konzept das.
Beschreibt stress als eine wechselwirkung zwischen personalen und situationen allen faktoren das heißt.
Um stress zu erleben brauche ich nicht nur eine situation oder.
Situationen alle faktoren das heißt
die situation ist ja ein multifunktionales erleben das heißt es gibt sehr viele unterschiedliche informationen in dieser corona krise die uns stressen können und,
es gibt bestimmte personale faktoren das heißt nicht jeder erlebt diese krise auf dieselbe art und weise sondern stress entsteht in dieser wechselwirkung von,
meiner rezeption dieser situationen allen faktoren.

[49:21] In diesem.

Bewertung
[49:25] Transnationalen stress modell geht es einmal darum dass man quasi die,
stressige situation in zwei bewertungen bewertet diese folie ist fehlerhaft genau also die stresssituation wird zwei bewertungen schritten unterzogen.
Das quasi das was dieser persönliche faktor ausmacht ich situation das ist die stresssituation an sich in unserem fall die krone krise und jetzt würden wir zwei,
bewertung schritte durchgehen die primäre und die sekundäre bewertung und zum schluss würden wir die möglichkeit haben diese situation zu bearbeiten,
unsere ressourcen und bewältigungsstrategien einzuschätzen und die situation neu zu bewerben.

Primäre Und Sekundäre Bewertung
[50:26] Und die primäre bewertung wäre einmal die frage in bezug auf unser wohlbefinden also ist diese situation.
Dieser stressor zum beispiel auch positiv also da haben wir gesagt auch die hochzeit kann an stress und sein ist ein kritisches lebensereignis aber viele würden sagen
das ist eher angenehm oder darauf freut man sich,
dann könnte so ein stress irrelevant sein das heißt er hat überhaupt keine bedeutung der ist unwichtig den kann man noriega und der dritte fall wäre,
man würde befürchten dass diese situation negative einflüsse hat das heißt es wäre,
eine entweder bedrohung oder.
Die möglichkeit einer schädigung oder eines verlusts oder man würde sagen es ist eine herausforderung.

[51:30] Da könnte ja kurz überlegen wenn ihr jetzt diese chronik krise bewertet in bezug auf euer wohlbefinden,
würdet ihr das als angenehm wahrscheinlich nicht als irrelevant oder stress bezogen bewerten und wenn ihr es jetzt einschätzen müsstet dann wäre das eher eine,
bedrohung ein angst vor verlust oder schädigung oder eine herausforderung also die herausforderung hat schon ein bisschen.
Die tendenz in richtung lösungsfrage das heißt bei der herausforderung kann ich natürlich was tun das sind handlungsoptionen mit drin.

[52:15] Und in der zweiten bewertung.
Ist es dann so dass ich einschätzen muss wie liegen meine bewältigungs- möglichkeiten also ich nehme es an das ist.

Bewältigung
[52:27] In der primären bewertung stress bezogen.
Und ich habe meine einschätzung gemacht und jetzt müsste ich überlegen in der zweiten in der sekundären bewertung wie sind meine bewältigungs- möglichkeiten kann ich mit dieser situation
umgehen habe ich möglichkeiten mich zu schützen habe ich möglichkeiten
die mir helfen meine gesundheit zu stabilisieren mein finanzielles risiko abzustützen.

[52:59] Mein finanzielles risiko abzusichern und da gibt's jetzt einmal die möglichkeit diese bewältigungs-
Strategien oder möglichkeiten sind nicht vorhanden oder sind vorhanden.

[53:13] Da könnt ihr überlegen wie es bei euch im bezug auf die.
Krise habt ihr weltruf möglichkeiten um die bedrohung von euch abzuhalten.

Stress Und Dann ...
[53:30] Also wenn stress primäre bewertungen stress bezogen sekundärer bewältigungs- möglichkeiten und dann kann man stressempfinden nämlich dann wenn man.
Einschätzt dass die bewegungsmöglichkeiten nicht vorhanden sind und stress kann körperlich sein.
Das heißt ich kann reagieren mit körperlichen symptomen mit kopfschmerzen mit bauchschmerzen aber halt auch mit verringerter.
Immun aktivität mit entzündungen ich kann im verhalten.
Reagieren zum beispiel dass ich mich zurückziehe oder dass ich all inclusive werde ich kann ihnen fühlen.
In den emotionen reagieren mit angst mit hut mit trauer und es kann mein denken beeinflussen.
Und da vor allen dingen auch die risiko einschätzung behindern oder beeinträchtigen.

[54:46] Und dann haben wir gesagt diese bewältigungsstrategien das ist der punkt an dem man entscheiden muss kann ich mit dieser situation umgehen oder kann ich nicht damit umgehen habe ich genug bewältigungsstrategien habe ich genug ressourcen

Neue Beweltigungsstrategien
[55:00] dass ich durch diese krise und durch den den stress mit dem stress umgehen kann wenn ich bisher gesagt habe nein dann wär's interessant jetzt zu gucken was sind dann,
potentielle form oder möglichkeiten einer bewältigung oder welche strategien stehen zur verfügung um stress zu bewältigen.
Und da zeigt die forschung quasi.

[55:34] Einmal die form,
problemorientierten bewältigung scheiße alle die sachen die ihr darum gehen in der situation,
handlungsfähig zu sein und das andere wäre eine emotions-orientiert bewältigung
und dabei könnte man nochmal unterscheiden zwischen annähernd und vermeiden in form der bewältigung.

[56:02] Und da gibt's auch wieder physiologische forschung dazu welche bewältigungsstrategien.
Wann sinnvoll sind und funktional und hier gibt es bei.
Den problemen orientierten bewältigungs- methoden die anderen annähernd form quasi das
aktive problemlösen das heißt ich muss die situation analysieren ich kann mir vielleicht
wissen aneignen und kann dann ein lösungsplattform machen und handlungsschritte und kann aktiv das problem lösen.
Wichtig ist hier das kam ein kontrolle also das aktive problem lösen ist nur dann effektiv und stiftungs nur dann zur verfügung wenn wir auch die kontrolle über das problem haben beim corona virus haben wir schon
gesagt dass da häufig oder bei vielen sachen die stressen uns die kontrolle fehlt.
Wenn ein gesetz gemacht wird dass ich meine mitmenschen nicht mehr eins zu eins sehen kann dann.
Habe ich darüber erstmal keine kontrolle scheiße ich kann es auch nicht.

[57:29] Aktiv dieses problem lösen zumindest nicht auf absehbare zeit das würde dann vielleicht bedeuten sich politisch zu engagieren und die gesetzgebung einzugreifen
oder ähnliches oder zu demonstrieren oder so etwas aber für den
akuten fall ist das erstmal keine lösung auch informationen suche.
In dem falle oder aus dieser sichtweise vor allen dingen dann sinnvoll wenn man auch die kontrolle darüber hat.
Planen funktioniert auch ganz gut wenn man die kontrolle darüber hat und suche nach
instrumentell er unterstützung also mit menschen die mich einfach praktisch dabei unterstützen und probleme lösen auch besonders dann gut wenn man,
die kontrolle hat
also das wäre eine frage an euch zu überlegen ist dieser aspekt des der groner krise die mich besonders belastet eine worüber ich kontrolle habe oder gehört sie in die kategorie darüber habe ich gar keine kontrolle.

[58:31] Wenn man keine kontrolle darüber hat dann ist hier interessanterweise die.
Eine.
Vermeiden der problem orientierte bewältigungsstrategie weniger anstrengung zu unternehmen das heißt wenn ich sowieso keine kontrolle darüber habe.
Dann macht es auch keinen sinn meine ressourcen da rein zu stecken und die dort zu verpulvert.
Weil ich da vielleicht dann ausbrennen.
Oder in die frustration gehe in den burnout gehe dann ist es sinnvoller die anstrengung zurückzunehmen wenn's sowieso ein unterfangen ist,
das nicht unter meiner kontrolle liegt und meine energien und ressourcen auf funktionaler,
methoden der bewältigung zu lenken.
Andere problemorientierten vermeiden der strategien wäre das problem sie problemvermeidung oder die flucht und die habe ich hier durchgestrichen weil sie.

[59:43] In dem falle nicht funktional sind also die werden zwar angewendet aber sie.
Führen nicht zum ziel emotions orientierte bewältigungsstrategien.
Werden auch wieder unterschieden in annähernd durch vermeiden um bei den annähernd wäre eine positive umdeuten.
Zum beispiel eine möglichkeit auch dann wenn die situation selbst nicht um uns unter unserer kontrolle steht eine positive um deutung meint dass man versucht die situation.
So zu erklären und so zu deuten dass sie,
einen ist wieder ermöglicht zu handeln dass sie dem eigenen handeln an sinn gibt und eine bedeutung gibt.
Könnte zum beispiel sagen wir haben keine handlungs oder keine kontrolle darüber dass es wenn es in kontaktverbot gibt aber ich kann dieses kontaktverbot
positiv um leuten und im sinn geben indem ich mir halt vergegenwärtige dass ich das mache um die besonders,
betroffene bevölkerungsgruppe zu schützen oder um die.

[1:01:06] Die ansteckungsrisiko hatte soweit zu reduzieren dass das gesundheitssystem das aushalten kann und dass das ein dienst an der gemeinschaft ist und.
Über diese umleitung oder sinn findung ist es dann möglich diese situation als,
einmal angenehmer zu empfinden und es ist so wenn wir in der handlung sinn sehen und ihr eine wichtige bedeutung zu schreiben dann ist es für uns leichter auch die.
Durchzustehen.

[1:01:44] Oftmals sind diese bedeutung sind ja am digitalen also ich kann auf den einen aspekt unter den anderen aspekt fokussieren und.

[1:01:57] Das heißt dass es keine wahrheit wenn ich jetzt sage,
ich bin zwar gezwungen dazu sozial distanzierung beizubehalten und jetzt könnte ich mich darauf fokussieren dass mich hier eine macht einschränkt.
Das ist ja auch ein teil der wahrheit und ich könnte darauf fokussieren aber ich könnte auch darauf fokussieren dass es ein gemeinschaftlicher dienst an dieser lösung ist
und,
in dem moment wo ich sowieso keine kontrolle darüber hab nämlich nicht das gesetz verändern kann in dem moment wäre es besser diese.
Positive umleitung als fokus zu haben weil ich dann
mit meiner emotionen besser klarkommen und diese lösung umsetzen kann ohne mit meinen werten in konflikt zu kommen als wenn ich quasi auf diesen
teil fokussiere der mir schlecht tut nämlich wo ich mich irgendwie bevormundet fühle oder eingeschränkt in meiner bewegungsfreiheit.
Und wenn ich darauf fokussiere dann habe ich zwar das recht dazu man kann die welt so sehen aber ich habe keine kontrolle über über diesen auslöser und dann fühle ich mich schlecht und eingeschränkt.

[1:03:16] Und das nützt mir nichts in meiner stressbewältigung ist erhöht den stress.
Es gibt oft den einwand der dann sagt ja dann werde ich ja zu einem lamm dass dass ich zur schlachtbank führen ist und,
das ist das ist der punkt der kontrolle also wenn es diese option der kontrolle gibt dass ich eine möglichkeit habe zu handeln.
Dann kann man dir auch nutzen das heißt wenn es mein ziel ist diese ausgangssperre
zu verhindern oder neu zu bewerten oder zu verkürzen dann kann ich mich politisch engagieren ich kann petitionen unterschreiben ich kann nur online machen oder
ähnliches dann
wer ich aber in dem handeln dann würde ich für mich diese situation diese diese stressbelastung als.
Kontrollierbar einschätzen.

[1:04:20] Also deutlich wird es gibt da keine wahrheit wie das jetzt bei dem einzelnen ist oder bei bei jedem ist sondern
jeder wird hier diese einschätzung seine bewältigungs- möglichkeiten und die option anders einschätzen und deswegen für sich individuell zu anderen lösungen kommen.
Emotionale selbstkontrolle meint genau dass sie wenn ich in angst komme,
weil ich mich bedroht fühle oder eingeschränkt fühle und dadurch vielleicht wut oder frustrationen frustration erlebe dann
ist das berechtigt diese emotion ist da und sie ist auch wahr also diese einschränkung gibt's hier wirklich aber ich habe die möglichkeit mich selbst darauf zu fokussieren und zu sagen ich gebe.
Diese einschränkung eine bedeutung die sie für mich sinnvoll und wertvoll macht,
und damit kann ich die frustration gehen lassen und kann vielleicht sogar als selbstwert steigernd oder.
Sozial wichtig bewerten und dann sagen ich mache ja einen wichtigen beitrag für die gemeinschaft indem ich halt meine sozialen kontakte einschränkung und damit die schwachen oder das gesundheitssystem oder vielleicht sogar mich selbst schützen.

[1:05:43] Ähm dann gibt's hier wieder diese beiden durch gestrichenen.
Bewältigungsstrategien nämlich die selbstbeschäftigung und die fokussierung auf emotionen das heißt dass wenn auch emotions-orientiert annähernd.
Methoden.
Die würden regulieren aber es sind natürlich das funktional also viele menschen reagieren dann so gut darauf aber es.
Reduzierten stress nicht.
Genauso wie hier die emotionen orientierten vermeiden strategien das wäre die verleugnung des sozialen zug oder des wunschdenken bedeutet.
Es gibt.
Die strategie zu sagen der korona virus den gibt's gar nicht und das ist eigentlich alles nur die normale grippe und.
Man könnte dahinter die tendenz der verleugnung vermuten.
Weiß auch eine möglichkeit mit dem stress umzugehen und die die diesen stress zu bewältigen.

[1:07:00] Wichtig ist ich möchte nicht.
Bewerten was irgendwelche experten oder leinen experten sagen kann ich jetzt hier nimmt zusammenhang pauschalen
nicht machen und ich bin auch kein,
experte für infektionen oder pandemien auf als medizinische oder sicht sondern.

[1:07:28] Es geht hier darum dass viele menschen in dieser versuch.

[1:07:36] Den stress zu bewältigen strategien anwenden und die zu erklären.

[1:07:47] Soziale rückzug wie eine möglichkeit der.
Bedeutet dass ich halt dem konflikt quasi aus dem weg gehe mich damit auseinanderzusetzen oder das wunschdenken,
darüber zu sanieren das könnt ihr alles anders sein oder wer es nicht so gewesen.

[1:08:14] Ja also mit dieser vier felder tafel könntet ihr euch jetzt beschäftigen und überlegen welche möglichkeiten habt ihr an dieser stelle um mit eurer spezifischen.

Widi Widi Wie Es Mir Gefällt
[1:08:28] Korona virus angst besser umzugehen.

[1:08:42] Wie die würde wie es mir gefällt kaum wir machen uns die welt so wie sie uns gefällt damit meine ich es gibt diese.

[1:08:54] Interpretationen diesen interpretationsspielraum die welt,
ist nicht fest oder vorgegeben wie eine wahrheit sondern wir müssen immer auf bestimmte,
speckte fokussieren aber diese bestimmten aspekte sind für uns dann emotional wirksam und wenn wir uns auf stressoren,
konzentrieren dann reagiert unser körper mit stress und mit angst und.
Wenn wir diese möglichkeiten der neubewertung und der.
Der bewältigungsstrategien wie sie eben angedacht wurden versuchen umzusetzen dann haben wir die möglichkeit unseren fokus auf eine andere,
ebene zu lenken oder auf einer auf einen anderen teilbereich der realität zu denken mit der wir besser klarkommen und mit der wir mit weniger angst und stress reagieren
und wenn man sich dann vorstellt wie welche optionen kann man denn auswählen welche ziele kann man sich dann vorstellen.

[1:10:07] Erinnere ich mich immer an einen mentaltrainer den ich mal besucht habe den andreas ackermann und der hat gesagt der erste schritt zu bekommen was man will es wissen was man will.
Ähm damit meine ich oder meinte er dass er viele menschen zwar,
ein fokus darauf haben was sie nicht haben möchten wo sie weg von kommen wollen aber gar nicht so genau sich darüber gedanken machen was eigentlich die richtung ist und das ziel ist wo es hingehen soll.
Und wenn man bestimmtes ziel erreichen will muss man vielleicht wissen wohin man will.

[1:10:53] Dann angst ist eine reaktion auf die negative vorstellungen in zukunft das heißt.

[1:11:02] Wir haben angst vor den dingen die wir uns vorstellen die in der zukunft passieren werden.

[1:11:12] Angst kann man nicht haben für sachen die schon vergangen sind oder vorbei sind.
Ich habe jetzt in der gegenwart angst.

[1:11:24] Vor einer szenario in der zukunft aber diese zukunftsszenen
ist ja ein hochgradig ungewiss weil in der zukunft und da wir nur sehr begrenzte visionäre fähigkeiten haben ist.
Es unwahrscheinlich dass die zukunft so eintritt wie wir sie uns vorstellen vor allen dingen wenn wir uns vor augen führen was vorher besprochen wurde nämlich dass der mensch.
Schlechte risiko einschätzungen bewertet und tendenziell tendenziell negativer bewertet als es ist oder als wahrscheinlich ist muss man.
Konstatieren dass wir wahrscheinlich unsere zukunft als zu negativ uns vorstellen.

[1:12:12] Das heißt es wäre durchaus angemessen auch.
Uns unsere energie darauf zu verwenden positivere zukunftsszenen arien zu entwerfen mit dem wir vielleicht.
Uns besser fühlen und wo wir.
Weniger stress empfinden.

[1:12:45] Wie musstest du dir deine zukunft vorstellen dass du mit einem positiven gefühl darüber nachdenken kannst.

[1:12:57] Das klingt jetzt erstmal irgendwie einfach aber für viele ist es das überhaupt nicht.

[1:13:07] Also wie viel von der angst kann ich loslassen.

[1:13:13] Oder wieviel von den negativen vorstellungen von der zukunft kann ich als hypothetisch.
Erstmal dastehen lassen aber vielleicht mit einer viel geringeren eintrittsgutscheine wenn ich halt sage.
Dass ich gesundheitliche schäden davon trage durch corona krise.
Das ist ein szenario es kann eintreten wenn man sich vorstellt dass vielleicht siebzig prozent der bevölkerung.
Infiziert sein müssen um eine herde immunität zu bekommen da ist da das eine höhere wahrscheinlichkeit dass wo wahrscheinlichkeit.
Dass ich erkranke irgendwann mal oder vielleicht schon erkrankt war aber die.

[1:14:04] Größte und allermeister.
Anteil dieser erkrankten von diesen siebzig prozent wird ein sehr sehr milden verlauf haben vielleicht so,
die meisten so mild dass sie es nicht als carola erkrankung
oder auch nur grippe oder so feststellen werden sondern vielleicht wie ein kleines umbau sein und viele hatten das gleicht schon und haben's gar nicht bemerkt.
Also die wahrscheinlichkeit dass eine erkrankung eintreffen wird.
Kann ja hoch sein aber die wahrscheinlichkeit dass sie schädigend ist kann auch sehr niedrig sein.

[1:14:47] Und diese zukunftsperspektive auch aufrecht zu erhalten eine positive nämlich
dass ich vielleicht gar nicht erkrankung oder dass ich erkranke aber mit sehr milden symptomen oder mittlerweile auch eine hohe wahrscheinlichkeit dass ich bereits erkrankt war mit sehr milden symptomen und mittlerweile.
Immunität aufgebaut habe das kann ich ja auch in meiner zukunftsprognose miteinbeziehen.
Und ich kann mir vorstellen dass es da draußen,
mittlerweile sehr viele leute gibt die unglaublich viel angst davor haben dass sie sich anstecken und dass sie erkranken könnten und das ist ein schweren fall aufgibt und dass sie,
mit mund maske draußen herumlaufen und eigentlich auch schon erkrankt waren und mittlerweile immun sind und es einfach nur nicht wissen weil sie noch keine.
Test dafür gemacht haben oder dass die halt noch nicht gibt.

Salutogenese
[1:15:56] Bei dieser überlegung wie wir diese zukunftsvision oder auch unsere.
Bewältigungsstrategien formulieren oder uns vorstellen.
Ist vielleicht dieses modell der salutogenese ganz interessant weil er genese geht es darum wie.
Man sich gesund fühlt oder.

[1:16:28] Leute die sich gesund fühlen die hier die welt sehen und.

[1:16:35] Man hat festgestellt dass menschen die sehr resilienz sind das heißt die die sehr gut mit stressigen situationen umgehen können ein hohes
kohärenz gefühl haben und dieses corentin gefühl bedeutet dass sie die welt als vorhersagbar vorhersehbar,
wahrnehmen
und sich als handlungsfähig in dieser welt fühlen und dass sie diese welt und ihr handeln als sinnhaft wahrnehmen.
Also genau das was wir vorhin quasi auf der stress seite als defizit wahrgenommen haben ist hier auf der lösung seite auch wieder gefragt wenn ich meine zukunft.
Mir vorstelle oder,
mir vorstelle welche bewältigungs- optionen oder strategien könnte ich anwenden um mit dieser situation besser umzugehen dann ist das gleich ein guter fokus zu gucken erhöht.

[1:17:34] Erhöht mein handeln erhöht mein viel erhöht mein wunsch dass ich diese welt als vorhersehbar erlebt,
dass mein handlungsoptionen damit gestärkt werden oder ich mehr handlungsoptionen hab und dass ich sinnhaftigkeit erlebe.
Indem wie ich die welt sehe und auch das macht jetzt.
Nur sinn wenn man so ein bisschen im hinterkopf mitdenkt dass die welt.
Kein statisches konstrukt ist keine.
Keine wahrheit an sich sondern eine konstruktion und ein rekonstruktion oder in dem falle,
unsere vorstellung von der zukunft das heißt wenn ich heute angst habe dass mich corona betreffen könnte oder gesundheitlich betreffen könnte dann ist es ja der angst vor der zukunft und wenn ich mir stattdessen bewusst mache.
Dass die meisten verkäufer,
von korona symptomfrei oder symptom schwach ablaufen und das ist mit einer hohen wahrscheinlichkeit so wäre dass wenn ich erkranken würde
dass ich ein symptom freien oder ein symptom schwachen verlauf habe dann wäre das quasi eine.

[1:18:55] Auch eine alternative zukunftsvision aber die würde mich im hier und jetzt wesentlich weniger stress machen und ich habe die wahl auf was ich den fokus setze,
und ich muss nicht entscheiden.
Entweder oder ich kann nicht ich muss nicht sagen ich habe überhaupt keine angst mehr oder ich brauche überhaupt keine angst mehr zu haben diese angst haben ja schon gesagt auch ein ein wichtiger aspekt der uns schützen kann also es kann

Was Können Wir Tun?
[1:19:23] sinnvoll sein zu sagen okay es gibt ein teil von mir der ist ein bisschen vorsichtig und der macht gute pläne und,
zieht risiken mit ein und das ist ein ressourcen um mich zu schützen.
Der teil darf angst haben und es gibt einen anderen teil der versucht auch diese andere seite zu beleuchten die ja auch vielleicht sogar mit einer höheren wahrscheinlichkeit.
Möglich ist nämlich dass es eine positive entwicklung gibt.
Und wenn ich da diese energie reinstecke dann habe ich die möglichkeit zwischen diesen beiden positionen im gleichgewicht zu finden oder.
Mal den einen oder anderen zu verstärken und dadurch mein gesamtes stress erleben zu reduzieren um eine psychische und physische gesundheit zu steigern.
Konkret wäre das was können wir tun.

[1:20:24] Einmal die informationen wichtig vertrauenswürdige quellen finden und gelassene bewertungen also auch bei den vertrauenswürdigen
oder vertrauenswürdig quellen die man so finden kann ist es natürlich nicht so dass die alle die gleiche meinung haben sondern die haben ihren fokus ein
forscher ist leicht in seinem bereich auf spezielle.
Entwicklungsgeschichte fokussiert und mach bestimmte erkenntnisse und er hat eine bestimmte einschätzung ein anderer ist auf entwicklung
und ausbreitung von einem virus spezialisiert und hat eine ganz andere einschätzung und man muss gucken.
Was sagen die leute wie hoch ist ihre reputation wie hoch,
ihre unterstützung von fachexperten und was sagen die und dann
das mit seinem eigenen empfinden und erleben in einklang bringen und zu gucken okay man versucht daraus ein gesamtbild zu extrahieren.
Sicherlich nicht gut ist sich von alarmierten leihen.

[1:21:39] Und stammtisch gesprächen auf die palme bringen zu lassen denn.

[1:21:48] Auch bei der korona krise ist es so dass jeder mensch natürlich eine meinung dazu hat und jeder mensch.

[1:21:56] Auch egal wie tief materie drinsteckt und wieviel informationen er,
selbst gelesen oder gehört oder integriert hat eine meinungsbild abgeben kann aber das ist natürlich für,
für mich oder für den einzelnen keine,
gute quelle leider ist es so dass oftmals die persönliche nähe oder sympathie,
eine quelle glaubhafter machen als solche klaren
entscheidungsrecht wie jetzt zum beispiel wie viel unterstützung,
oder wie viel unterstützung hat eine fachpublikum wie oft wurde ein experiment wiederholt und
mit dem gleichen ergebnissen sowas kann man halt am stammtisch nicht machen aber wenn man spricht ja von der filterblase wenn menschen
in ihrer sozialen umgebung.

[1:23:06] Immer wieder die gleichen stimmen hören dann ist die gefahr groß dass dem eine höhere glaubwürdigkeit beigemessen wird als vielleicht.
Dem sprecher in den nachrichten die man ja halt nur einmal am tag hört oder vielleicht nur einmal in der woche und den man ja auch nicht persönlich kennt.

Was Können Wir Noch Tun?
[1:23:32] Also da muss man einfach vorsichtig sein und gucken was.
Sind vertrauenswürdige quellen und auch die haben natürlich immer eine tendenz.

[1:23:48] Dann haben wir wichtig für jeden persönlich auf seine speziellen ängste.
Wie kann ich die positiv umdeuten kann ich darin ein sinn finden oder kann ich dem einen sinn geben,
gibt es soziale unterstützung die ich in anspruch nehmen kann und eine akzeptierend emotion zu.
Emotionsregulation also es geht nicht darum zu sagen angst ist schlecht und ich möchte bloß werden sondern es geht darum,
seine eigenen emotionen und gefühle wahrzunehmen und,
wenn man die als beunruhigend oder stressig und.
Bedrohlich wahrnimmt dann andere alternativen aufzubauen und das ist ein.
Persönliches persönliche arbeit.

[1:24:47] Ja dann würde ich zum schluss noch einmal kurz die folie vom.

Reevaluation
[1:24:54] Anfang aufrufen ja also jetzt nochmal die einladung.

[1:25:03] Nachdem ihr euch auf die art damit beschäftigt habt und vielleicht wenn ihr.
Euch über eure bewältigungs- möglichkeiten nochmal intensiver auseinandersetzt könnte er auch schon im späteren zeitpunkt vielleicht nochmal diese einordnung vornehmen aber für jetzt.
Würde mich interessieren wie.
Schätzt ihr die selbe fragestellung vom anfang jetzt erneut ein.
Und genau nehmt euch die zeit eure.
Angst vor oder die gefährlichkeit der krone situation für euch persönlich.
Von zehn bis minus zehn und die wahrscheinlichkeit.
Dass diese gefahr auch tatsächlich eintritt von minus zehn plus ähm plus zehn.

Abschied
[1:26:03] Und dann würde mich interessieren hat sich daran was verändert.
Dann bleibt mir nur noch mich ganz herzlich bei euch für eure aufmerksamkeit zu bedanken und ähm euch.
Viel gesundheit und energie zu wünschen,
jetzt hat sich ja der spruch bleibt gesund eingebürgert den ich eigentlich ganz toll finde
aber im zusammen mit mit corona und der aussicht dass wir vielleicht eine herde immunität von siebzig prozent brauchen ist gleich die angemessenere
der angemessenere wunsch oder der funktionale wunsch kommt symptomfrei.
Durch die infektion auf das ihr immun werdet ja.

[1:26:55] Danke bis bald.

http://mindhacking.club/